7-9 Jährige

kin-5

 

 

 

 

 

 

 

Bei den 7 – 9 Jährigen stehen im Vordergrund: Gruppendynamik, erkennen und entdecken der eigenen Möglichkeiten, Durchsetzung und Nachsicht, Verständnis der Zusammenhänge (nicht nur Aikido-Bewegungen) und Gruppengefühl aufbauen. Zudem werden Körperbeweglichkeit , Koordination, Konzentration, Kreativität usw. gefordert. Wichtiges Prinzip ist die Spontaneität, welche die verdeckten oder nicht bewussten Eigenschaften zum Vorschein bringt.

Mädchen und Jungen erleben beim Erlernen des Aikido, dass alle gleich stark sein können, wenn sie sich entspannt konzentrieren und die Techniken anwenden können. Für Aikido braucht man nicht groß, stark oder schnell zu sein, denn man versucht, die Kraft des Angreifers zu nutzen und die Bewegung damit auszuführen. Es gibt keine Wettkämpfe, sondern Bewegung, die Spaß macht und Ausdauer und Konzentration fördert. Jeder lernt aufmerksam zu sein und sich sicher im Gleichgewicht zu bewegen. Das ist spannend und macht Mut. Es macht Spaß zu rollen, zu fallen, zu werfen und die eigenen Bewegungsmöglichkeiten besser kennenzulernen.