12+ Jährige

kin-6

 

 

 

 

 

 

 

Der Unterricht für die Jugendlichen baut auf dem Training der jüngeren Aikidoka auf. Die Ziele sind daher ebenfalls die Förderung und Entwicklung von Koordination, Konzentration, sozialem Miteinander sowie von Mut und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Der Aikido-Unterricht soll Übersicht und innere Ruhe in der Aktion vermitteln sowie die Einschätzung der eigenen Kräfte und das Respektieren des Partners.

Die vermittelten Aikido-Techniken orientieren sich an den verstärkten Interessen der Jugendlichen nach Selbstverteidigung und der Freude an Bewegung. Mit vielen verschiedenen Bewegungsangeboten vermitteln wir die Grundlagen des Aikido. Die Jugendlichen lernen die Kraft des Angreifers zu nutzen und die Bewegung damit auszuführen. Durch wechselnde Rollen werden die Methoden des Angriffs und der Verteidigung geübt.

Die Vermittlung der Etikette des Budo gehört ebenfalls zum Unterricht.

Die Jugendlichen erlernen nun die Vielfalt der Aikidotechniken kennen und üben, sich durch bestimmte Körperpositionen oder Falltechniken wirksam zu schützen. Die sanfte Art und die Philosophie des Aikido geben ihnen dabei aber auch Möglichkeiten an die Hand, Konflikte auf friedvoller Basis zu lösen.